«P+OpenLunch»: Tech-Talk & Poulet

Auch im neuen Jahr gilt es, alte Traditionen zu wahren. Darum wird der Event «P+Masakan» fortgeführt, bzw. erweitert und als regelmässig stattfindender «OpenLunch» lanciert, den wir gemeinsam mit Kunden, Partnern und Freunden zelebrieren wollen. Anlass für den Event war der Besuch von Nextage und Créative-Atelier Salzmann. Vor dem gemütlichen Dinner haben uns die Herren von Nextage ihr beeindruckendes E-Mail Marketing Tool Evalanche vorgestellt. Dazu folgt in einem späteren Blog-Post mehr.

P+ Poulet mit Peperoni und Zwiebeln

Die Idee zum Gericht stammt von unserem P+Koch Christian Schär, der sich als passionierter Hobbykoch schon mehrfach in Szene setzen konnte. Obwohl die Küche über zwei Herdplatten und einen geräumigen Backofen verfügt, muss man sich bei der Menüplanung infolge fehlender Dampfabzugshaube einige Gedanken machen, will man nicht die gesamte Belegschaft in einer Duftwolke arbeiten lassen. Anbei das Rezept zum Nachkochen:

Poulet auf Peperonibett

Rezept für 4 Personen

  • 4 Pouletoberschenkel
  • 4 Pouletunterschenkel

Für die Ölmarinade

  • 2–3 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Paprika mild
  • etwas Chilipulver
  • Salz und Pfeffer

Für die Gemüseeinlage

  • 500 g Zwiebeln
  • 2–3 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 6 rote Peperoni
  • 2.5 dl Gemüsebouillon
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Tl Koriander gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Worcester Sauce
  • 1 EL Paprikapulver mild
  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • Salz und Pfeffer
  • 2 dl Vollrahm

Die Pouletschenkel waschen und trockentupfen. Anschliessend samt Haut in eine Schale legen. Aus den Zutaten eine gut gewürzte Ölmarinade zusammenrühren. Das Geflügel damit ringsum gut einbalsamieren, die Schale mit Frischhaltefolie überziehen und über Nacht durchziehen lassen.

Die vorgesehene Back- oder Schmorform bereit stellen und mit den geschälten und in Ringe geschnittenen Zwiebeln grosszügig auslegen. Darüber den fein geschnittenen Knoblauch und die Chili streuen.

Die Peperoni halbieren, Kerngehäuse und helle Häute entfernen, in grobe Würfel schneiden und über die Zwiebelmasse verteilen.

Die Gemüsebouillon kurz aufkochen, zur Seite ziehen und die restlichen Gewürze, das Tomatenmark einrühren und damit die Gemüsemischung begiessen.

Den Vollrahm ebenfalls darübergiessen und zum Schluss die Geflügelteile darauf verteilen. Die Schmorform mit Alufolie überziehen.

Ins untere Drittel des vorgeheizten Backofens schieben und bei 200 Grad ca. 1 Stunde schmoren lassen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Alufolie entfernen, damit die Geflügelteile eine goldgelbe Farbe annehmen.

Dazu passt frisches Baguette oder Bauernbrot.

Zum Dinner ergab die Diskussion spannenden Tech-Talk in typischer Webagentur Manier. Previon+ und Partner wollen auch 2017 die Branche weiterhin auf Trab halten. Gerne erklären wir unser Projektvorgehen, Drupal, Social Media Monitoring oder neue Ideen für eine innovative & intuitive Zukunft, ermöglicht und begleitet durch die neusten Technologien. Melden Sie sich zum persönlichen Austausch, gerne schwingen wir auch für Sie den Kochlöffel:

Jetzt mit Previon+ in Kontakt treten

Anbei ein paar visuelle Eindrücke zum kulinarischen Highlight bei Previon+:

Kick-Off 2017: «P+ Masakan»