SVV Extranet: Mehr Kollaboration und Interaktion mit dem neuen Extranet

Ziel des neuen Extranet für den Schweizerischen Versicherungsverband SVV war der Schritt weg von einer hierarchischen Dokumentenablage, hin zu einer Wert generierenden Plattform, in deren Zentrum Kollaboration, Interaktion und Innovation steht. Die Lösung bietet personalisierte Dashboards, einen kollaborativen Informationsaustausch, gemeinsames Arbeiten an Dokumenten, Unterstützung von Gremien- und Gruppenarbeit, flexibler Umgang mit grossen Datenmengen und eine Facetten-Suche. 100% Drupal.

Kunde

Der Schweizerische Versicherungsverband (SVV) ist die Dachorganisation der privaten Versicherungswirtschaft. Dem SVV sind rund 77 kleine und grosse, national und international tätige Erst- und Rückversicherer mit über 49 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Schweiz angeschlossen. Auf die Mitglieder des SVV entfallen über 90 Prozent der im Schweizer Markt erwirtschafteten Prämien der Privatversicherer.

Verbesserungen

  • Dokumente, Links, Presseberichte, Gesetzestexte und andere Informationen zu spezifischen Themen können effizient zwischen Personen ausgetauscht und in kollaborativen Prozessen ausgearbeitet werden
  • Soziale Kommunikation und Interaktion zwischen den Menschen steht im Vordergrund und gestaltet die tägliche Arbeit effizienter
  • Eine personalisierte Sicht auf das System ermöglicht jedem Mitarbeiter seine Arbeitsabläufe zu optimieren in dem nicht relevantes ausgeblendet wird

Features

  • Personalisiertes Dashboard und «Mein Extranet»: Individuelle Informationsbedürfnisse werden mit personalisierten Oberflächen, welche Informationen bedarfsgerecht aufbereiten, erfüllt. Geteilte, abonnierte oder favorisierte Inhalte werden im Bereich "Mein Extranet" für jeden Benutzer abgelegt.
  • Gremienarbeit und Gruppen: Dokumente, Termine, Links und andere Inhalte können mit einer dedizierten Gruppe geteilt, kollaborativ bearbeitet und strukturiert abgelegt werden.
  • Notifikationen: Ein umfassendes Notifikations-System stellt sicher, das alle Mitglieder zu jeder Zeit auf dem neusten Stand sind.
  • Informationen flexibel ablegen und schnell finden: Informationen werden durch flexibles Tagging, Teilen und Zuweisen zu bestimmten Themenbereichen organisiert und strukturiert. Über filterbare Listen, Dashboards, Gruppen oder eine umfassende Facetten-Suche finden die Benutzer alle wichtigen Informationen blitzschnell.
  • Berechtigungen: Ein ausgeklügeltes Berechtigungs-System stellt sicher, dass trotz der flexiblen Datenablage stets nur befugte Personen auf Informationen zugreifen können.
  • Responsive Design: Alle geschäftlichen Informationen und Dokumente jederzeit und überall griffbereit.

Verschiedenen Ansprüchen gerecht werden

Das Projekt wurde erfolgreich nach dem agilen Scrum Framework umgesetzt. Die Bedürfnisse und Anforderungen an ein Extranet sind je nach Benutzer oder Zielgruppe unterschiedlich. Die Einführung eines solchen Systems bedeutet auch die Veränderung bestehender Prozesse und eingespielter Arbeitsabläufe. Der Einbezug der Menschen die hinter den Prozessen stehen, ist daher enorm wichtig. Der Kunde wurde stark in den agilen Prozesse eingebunden und war stets nahe an der Entwicklung. Funktionen und Arbeitsabläufe wurden mit den verschiedenen Zielgruppen besprochen und Rückmeldungen wieder in den Entwicklungsprozess eingebunden. So konnte in einem iterativen Prozess die optimale Lösung ausgearbeitet werden.

Mit Previon+ hatten wir für dieses wichtige Verbandsprojekt einen langjährigen Partner zur Seite, der nicht nur in technischen Belangen kompetent und stets auf dem neusten Stand ist, sondern vor allem auch unsere Bedürfnisse und internen Prozesse bestens kennt und passende Lösungen entwickeln kann.

Michael Wiesner, Ressortleiter Kommunikation, Geschäftsleitung